Lange Rückstaus wegen einspuriger A 602

Trier · Der Feierabendverkehr am Mittwoch hat sich zu einer Geduldsprobe für Autofahrer entwickelt: In Trier-Nord kam es zu langen Rückstaus. Betroffen waren alle Hauptverkehrsadern: Zurmaiener Straße, Paulinstraße, Herzogenbuscher Straße und Franz-Georg-Straße.


Grund war eine Teilsperrung der A 602. Im Zuge der Loebstraßensanierung begannen gestern die Arbeiten zum Bau einer Betonschutzwand auf der Autobahn. Um die 250 Meter lange Wand entlang der Loeb straße herzustellen, muss der Verkehr stadtauswärts im Baustellenbereich zwischen dem Verteilerkreis Trier-Nord und der Anschlussstelle Trier-Ehrang vier Wochen einspurig geführt werden. cus

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort