Las Vegas Feeling in Trier

Mit Bällen kann man so allerlei Kunststücke vollführen. Spezialist für Kunststücke auf dem Billardtisch ist Florian Kohler. Im Vereinsheim der Billard Interessen Gemeinschaft (BIG) in Trier-Kürenz zeigt das französische Ausnahmetalent seine Trickstöße.

Trier. Florian Kohler sieht aus, als komme er gerade aus dem Casino in Las Vegas. Seine silberne Hose glänzt im Licht der Lampen über dem Billardtisch. Über seinem hellblauem Hemd trägt er eine schwarze Weste, die mit Logos der Sponsoren bestickt ist. Die Show des französischen Talents ist nicht nur zum Ansehen, sondern auch zum Mitmachen. Er lässt die Zuschauer seine Trickstöße versuchen.
Auf dem Weg nach Hollywood



Ralf Mund, 47, aus Trier Süd, war dreimal Deutscher Meister im Pool-Billard und zwei Mal im Snooker Billard. Sein Urteil über Kohler: "Florian macht extreme Bogenstöße. Diese sind schon für geübte Spieler vor dem Körper sehr schwer. Florian gelingen sie sogar unter dem Bein durch oder hinter dem Rücken", sagt der Experte Mund. Florian Kohler habe sich seine Tricks alle selbst ausgedacht. Beachtlich sei, dass der heute 23-Jährige erst vor fünf Jahren mit Billard angefangen hat. "Ich selbst habe mit zwölf Jahren begonnen", erklärt Mund.
Die Billard Interessen Gemeinschaft Trier hat Florian Kohler in ihr Vereinsheim in die Schönbornstraße 27 eingeladen. Betreiber Frank Hau hat einen Artikel über das junge Talent im Billard-Magazin Touch gelesen. "Zehn Shows will Florian noch machen, bis er nach Hollywood geht, um seinen ersten Film ‚Ride the 9\' zu drehen", sagt Hau. Er habe sich auf einen der Termine beworben, und es hat geklappt.
Zwei Stunden Show bietet Kohler im Vereinsheim. Die Mitglieder sind begeistert. "So etwas sieht man nicht alle Tage. Florian ist einer der 15 Besten auf der ganzen Welt, und wir können ihn hier heute sehen", freut sich Sandro Cecchetti, 36, der extra mit Freundin Steffi Euler, 32, aus Bad Kreuznach angereist ist. Zwei Stunden Fahrt sei ihnen diese Show allemal wert. Der zehnjährige Richard Nussberger aus Morbach darf an so einem Tag extra mal ein bisschen länger aufbleiben. "Die Atmosphäre und die Tricks sind einfach toll." ass
Biografie: Florian Kohler wurde am 10. Juli 1988 in Frankreich geboren. Mit 18 Jahren entdeckte er das Billardspiel im Internet. Er versuchte sich in einigen Tricks. Zwei Jahre später hatte er seine erste Show in Las Vegas auf dem Sportkanal ESPN. Auch zur Weltmeisterschaft im Trickstoßen ist er angetreten. Nach seinem Abschluss machte er eine Lehre zum Optiker. Derzeit studiert er Englisch. Daneben trainiert er täglich drei bis vier Stunden. ass

Mehr von Volksfreund