1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Lasst „Hinter Zeien“ so grün wie es ist

Meinung : Lasst „Hinter Zeien“ so grün, wie es ist

Der Bebauungsplan „Vor der Schaumbach“ ist beschlossene Sache. Rund 5700 Quadratmeter Erschließungsfläche für 16 Baugrundstücke, das klingt verträglich. Zumal – wie man von Anliegern dort erfahren kann – die Grundstückseigentümer sich schon weitgehend mit der Stadt über den Flächenverkauf geeint haben sollen.

Aber angedacht ist ja noch mehr: Nochmals fast 70 000 Quadratmeter Flächen in Richtung Norden könnten, sollten, dürften mal zur Erschließung überplant werden. Sollen sie wirklich? Wer heute dort entlang fährt, kommt an großen Weinanbauflächen und Grünland mit Pferdekoppeln vorbei. Das alles auch noch zupflastern, weil die Schweicher Grundstückspreise nach oben unbegrenzt erscheinen?

Derzeit steht dem wohl das teure Problem der Oberflächentwässerung im Wege. Könnte sich mal ändern, wenn die Quadratmeterpreise weiter klettern. Schweicher lasst es!

Zersiedelt nicht euer Umland, ein Zurück gibt es nicht mehr. Und „Hinter Zeien“ ist nicht der einst trist daliegende Ermesgraben.

trier@volksfreund.de