Neues in der Trierer Altstadt Croissants ersetzen Donuts an der Porta Nigra

Trier · Ein Ehepaar aus Syrien macht sich an altem Bäckerei-Standort selbstständig. Auch im Nachbarhaus tut sich nach Leerstand etwas.

       Neu in der Simeonstraße 7: Jumana Hamo und ihr Mann Hozan Mohammad haben sich mit Le Croissant (Bäckerei/Café) selbstständig gemacht.

Neu in der Simeonstraße 7: Jumana Hamo und ihr Mann Hozan Mohammad haben sich mit Le Croissant (Bäckerei/Café) selbstständig gemacht.

Foto: Roland Morgen

Neues Geschäftsleben im Haus Simeonstraße 7: Dort, wo bis sich bis Februar La Donuteria befand, hat Le Croissant frisch eröffnet. Auch in diesem Fall ist der Name Programm: Statt (veganer) Donuts werden nun Backwaren angeboten, aber weit mehr als Croissants. „Wir haben eine große Auswahl an Brot und Brötchen, aber auch Süßigkeiten bis hin zu Baklava“, sagt Jumana Hamo (31), die gemeinsam mit ihrem Mann Hozan Mohammad (36) das Geschäft betreibt. Alles gibt es auch zum Verzehr vor Ort, denn Le Croissant ist zugleich ein Café. Und die Betreiber haben jahrelange Erfahrung in ihrem Metier. Jumana Hamo arbeitete früher für Bäckereien in Konz und Trier; ihr Mann war Chefkoch in einer Trierer Pizzeria.