Langsur : Was Leader in Langsur möglich macht

Der Sauertalradweg wird von immer mehr Touristen und Einheimischen genutzt. Um den Radweg aufzuwerten, waren Langsurer Vereine tätig. Finanzielle Unterstützung gab es von der Leader-Arbeitsgruppe Moselfranken im Rahmen der Aktion Ehrenamtliche Bürgerprojekte.

„Wandern mit den Augen“, „Bürgergarten und Naturlehrpfad an der Sauer“ sowie „Radanlehnbügel am Sauertalradweg“. So heißen die Vorhaben, die die Langsurer in Eigeninitiative umgesetzt haben.

Verantwortlich für „Wandern mit den Augen“ war der Verein Sauer­uferfreunde Langsur. Die Vereinsmitglieder stellten in der Parkanlage Liegebänke mit Blick ins Sauertal auf. Dort können nun Wanderer und Radfahrer auf den Liegebänken ihre Pausen und Auszeiten genießen.

Projektträger „Bürgergarten und Naturlehrpfad an der Sauer ist der Verein Sauer macht Lustig. Die Mitglieder haben sich zur Aufgabe gemacht, einen Dorfgarten anzulegen. Dazu musste zuerst ein Gelände an der Sauer gerodet werden. Mit viel Handarbeit wurden Beete, Hochbeete und ein Garten angelegt, außerdem Rasen gesät, Bäume und Sträucher gepflanzt, auch ein Insektenhotel wurde gebaut. Der Heimatverein Sauertal kümmerte sich um Radanlehnbügel am Sauertalradweg. Um die bereitstehenden Ruhe-/ Rastbänken am Weg zu nutzen, wurden neben den Bänken die Radanlehnbügel aufgestellt. So ist es nun möglich, die Fahrräder  abzustellen.

Ortsbürgermeister Reinhold Thiel ist erfreut über die Aktivitäten seiner örtlichen Vereine. Er sprach allen seinen besonderen Dank aus. Nicht nur der Tourismus, sondern auch alle Bewohner profitierten von diesen Erneuerungen.

Ein lange geplantes Projekt gingen zudem Mitglieder der Freien Wähler Langsur an: Den in die Jahre gekommenen Park an der Sauer auf Vordermann bringen. So mussten Ablagerungen beseitigt werden. Eine erhebliche Anlandung von Sand und Treibgut war zu entfernen. In der Folge wurde dann der Böschungsbereich ausgebessert und der Baumbestand durch Neupflanzungen ergänzt.

Im Böschungsbereich wurde eine Blumenwiese angelegt die nach oben in die Parkanlage mit neuem Rasen ergänzt wurde. Eine, in der Sauer liegende Skulptur wurde wieder im Park aufgestellt. Weitere werden folgen.