Leiwener Wein wächst nun auch in Zülpich

Leiwener Wein wächst nun auch in Zülpich

Leiwen/Zülpich. (red) 200 Reben haben sechs Leiwener Winzer, darunter auch der Ortsbürgermeister Claus Feller, in der befreundeten Stadt Zülpich (Kreis Euskirchen) gepflanzt. Es handelt sich um den Leiwener Beitrag zur Landesgartenschau Nordrhein-Westfalen, die 2014 in Zülpich stattfindet.

Bis dahin sollen in dem künstlichen Weinberg schon Trauben und Wein geerntet sein. An dem Demonstrations-Weinberg sind auch Winzer aus Leiwens französischer Partnerstadt Blaye in Bordeaux beteiligt. Insgesamt setzten die Winzer aus Leiwen und Blaye in Zülpich 400 Reben, davon 200 Weißweinreben und 200 Rotweinreben. In der Anlage werden die Besucher später über die Weinbaumethoden an der Mosel und in Bordeaux informiert.

Mehr von Volksfreund