"Lesen macht einfach Spaß!"

Trier · In den Sommerferien haben in Trier 195 Kinder zu Büchern gegriffen, um am 10. landesweiten Lesesommer teilzunehmen. Sie hatten ganz unterschiedliche Lieblinglektüren.

 Sie haben beim Lesesommer Rheinland-Pfalz mitgemacht und mindestens drei Jugendbücher aus der Trierer Stadtbibliothek gelesen. Jetzt präsentieren sie stolz ihre Urkunden. TV-Foto: Christian Sprau

Sie haben beim Lesesommer Rheinland-Pfalz mitgemacht und mindestens drei Jugendbücher aus der Trierer Stadtbibliothek gelesen. Jetzt präsentieren sie stolz ihre Urkunden. TV-Foto: Christian Sprau

Foto: Christian Sprau (csp) ("TV-Upload Sprau"

Trier Zum zehnten Mal haben sich in Trier 195 Kinder zwischen sechs und sechzehn Jahren bei der landesweiten Leseförderaktion Lesesommer auf 400 neue Bücher gestürzt. Innerhalb von zwei Monaten durften die Teilnehmer im vielfältigen Sortiment der Trierer Stadtbibliothek stöbern und Bücher ausleihen. Wer mindestens drei Bücher las und sie bewertete, bekam am Ende eine Urkunde und nahm an einer landesweiten Verlosung von interessanten Preisen teil. Wie auch im vergangenen Jahr haben die Mädchen beim Lesen die Nase vorn gehabt und lasen im Durchschnitt mehr als die Jungen.
Die Kinder haben auch dieses Jahr verschiedene Lieblingsbücher gehabt. Johanna (9 Jahre) hat besonders "Die Feenschule" von Barbara Rose gefallen. Die zehn Jahre alte Anna las diesen Sommer gerne "Bibi und Tina", und der sieben Jahre alte David schwärmt von dem Buch mit dem Farbenmonster. David erzählt uns, warum er am Lesesommer teilgenommen hat: "Ich bin froh, jetzt selbst schneller lesen zu können, weil Mama mir zu langsam ist".
Maria (9 Jahre) gefällt die Fantasie in Büchern: "Da kann man Sachen lesen, die es in Wirklichkeit nicht gibt, und andere Welten kennenlernen". Johanna erklärt: "Beim Lesen kann man Sachen lernen, aber auch spannende Abenteuer erleben." David fügt am Ende noch hinzu: "Lesen macht einfach Spaß!"
Um das Ende des diesjährigen Lesesommers zu feiern, führte die Musiktheatergruppe Cantarella das Stück "Die Wunderäpfel" auf: ein musikalisches Märchen, in dem es um Freundschaft und Zusammenhalt geht. Bürgermeisterin Angelika Birk bedankte sich bei allen Teilnehmern, der Musiktheatergruppe Cantarella und besonders bei Mechthild Brezing, der Leiterin der Kinder-und Jugendbuchabteilung.
Extra: LESESOMMER RHEINLAND-PFALZ


(red) Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Kampagne "Leselust in Rheinland-Pfalz", er wird koordiniert vom Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz. Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren können sich in den Sommerferien in 180 teilnehmenden Bibliotheken anmelden und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen. Wer mindestens drei Bücher liest, erhält eine Urkunde. Viele Schulen vermerken die erfolgreiche Teilnahme am Lesesommer im nächsten Zeugnis. Zudem nimmt man mit jeder Bewertungskarte, die zu einem gelesenen Buch ausgefüllt und in der Bibliothek abgegeben wird, an einem landesweiten Gewinnspiel teil.