1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Leserbrief: Enttäuschung pur beim Konzertbesuch in Trier

Ihre Meinung : Enttäuschung pur beim Konzertbesuch in Trier

Lokale Kultur

Zur Ankündigung des Konzerts „CCR-Tributeband im Front of House“ der Arena Trier (TV vom 21. Januar) und zum Konzert selbst:

Ein viel zu lautes Schlagzeug, eine fehlende zweite E-Gitarre und Nuschelgesang – das war leider nichts! Mit hohen Erwartungen gekommen, und schon nach dem sechsten Lied den Heimweg angetreten. Hatte der Mixer am Mischpult etwas mit den Ohren (sorry), oder wie war der grottenschlechte Gesamtsound beim Konzert von Fogger T. zu begründen?

Da hätte ich mir für die Feinabstimmung einen Rainer Kuring, genannt Fummler, an diesem Abend gewünscht. Der Sound von CCR steht und fällt mit der durchdringenden, hohen und aggressiven Stimme von John Fogerty. Sich überhaupt an diesen schwierigen Gesangspart heranzutrauen, zeugt schon von Mut. Aber das Ergebnis war leider dementsprechend. Auch gibt es keinen tollen CCR-Sound ohne eine zweite Gitarre.

Eintritt frei, das war das einzig Gute an diesem für mich und auch andere Konzertbesucher enttäuschenden Abend. Mein Fazit: Die Vorfreude war hier die schönste Freude.

Raimund Ackermann, Ex-Schlagzeuger und CCR-Fan, Trier