1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Leserbrief Globus: Regionale Wirtschaft konsequent stärken

Ihre Meinung : Regionale Wirtschaft konsequent stärken

Einzelhandel

Zu Berichten über die mögliche Ansiedlung eines Globus-Markts in Trier:

Eine Globus-Ansiedlung in der Monaiser/Luxemburgerstraße widerspricht der Zielrichtung der kommunalpolitischen Agenda des Stadtrats in wichtigen Punkten. Viele Pendler rollen über die B 49 durch Euren, Zewen und Igel. Globus in Zewen würde noch mehr Leute anlocken, mit dem Auto anzureisen.

Klimaschädliche Großprojekte, die eine weitere Versiegelung des Bodes zur Folge haben, sollten tunlichst unterlassen werden.

 Einige Tausend Quadratmeter langwirtschaftlich genutzter Fläche müssten zubetoniert werden, obwohl bereits versiegelte Brachfläche in der Niederkircherstraße zur Verfügung steht oder angesichts der Schließung eines Kaufhauses in zentraler Innenstadtlage Leerstand entsteht. Ebenso besteht in der Innenstadt ein Bedarf an einem gut sortierten Lebensmittelmarkt. Zwischen Zewen und Pallien befinden sich hingegen allein auf dem westlichen Ufer auf einer Entfernung von circa sechs Kilometern sieben Supermärkte und Discounter.

Wie lange dauert es, bis nach einer Globus-Ansiedlung Real oder Netto schließen muss? Dabei gingen Arbeitsplätze verloren.

In der Sitzung des Dezernatsausschusses vom 17. Juni wurde deutlich, dass die „Milliuunen“ von Luxemburgern, Saarländern, Bitburgern und so weiter die Kauflust zu Globus treiben soll. Die Euros fehlen dann in den Geschäften in diesen Regionen. Sollen die Trierer und Igeler mehr Autoverkehr auf sich nehmen und Grünflächen versiegeln, damit das Umland sich bedienen kann?

Es besteht ein Trend weg von den riesigen Einkaufszentren auf der grünen Wiese. Weg von „billig und geil“, hin zum bewussterem Einkauf in kleineren Geschäften mit Qualitätsprodukten und regionaler Vermarktung. Auch angesichts der Coronakrise sollten wir einen Schritt zurückgehen. Unsere Natur muss aktiv geschützt werden. Weniger Verkehr, konsequente Stärkung der regionalen Wirtschaft mit einer guten Mischung aus kleinen, mittleren und größeren Betrieben und ein schönes Einkaufsambiente besonders in der Innenstadt.

Wir brauchen keinen Globus!