1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Leserbrief Lokrichthalle Trier: Geschichte und Rückgrat der Stadt

Ihre Meinung : Geschichte und Rückgrat der Stadt

Architektur

Zum bevorstehenden Abriss der Lokrichthalle auf dem Gelände des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerks in Trier-West/Pallien:

Nicht nur der denkmalpflegerische und zeitgeschichtliche Wert der Lokrichthalle ist erheblich. Auch städtebaulich bilden solche großen Gebäude wichtige Ankerpunkte in der Stadt und geben der Stadt Struktur  und Gepräge. Sie bilden die Geschichte und das Rückgrat der Stadt, die Ausdruck einer Mischung unterschiedlicher Interessen, großer und kleiner, alter und neuer, privater und öffentlicher Gebäude ist.

Die Halle ermöglicht für die Zukunft Vieles: Start-Up-Szene, Kultur, lokale Initiativen (auch für Trier West) und Umsetzung vieler weiterer Ideen, auch als Mischung all dieser. Stattdessen anonymen, auswechselbaren Wohnungsbau gerade auf dem Boden dieser Halle errichten zu wollen (statt an anderen Stellen - man denke stattdessen auch an die Errichtung einer Anzahl von Einzelgebäude an diversen Einzelstandorten, mit denen man Stadtreparatur betreiben könnte), ist leider ein Schritt in Gesichtslosigkeit, Mutlosigkeit und Provinzialität.

Viele Gebäude sind rettbar und können wieder hergerichtet werden. Dieser Verlust sollte unbedingt vermieden werden.