1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Leserbrief zum Thema Hilfsbereitschaft: Erlebnis an der Bushaltestelle

Ihre Meinung : Erlebnis an der Bushaltestelle

Soziales

Zu Berichten über Hilfsbereitschaft und Höflichkeit:

Ich bin 75 Jahre alt, mache wohl keinen gebrechlichen Eindruck. Erlebnis an der Haltestelle Karl-Marx-Haus: Eine junge Frau, dunkle Hautfarbe, dunkle Augen, lockige Haare, mit einem etwa zweijährigen Sohn, einem Baby auf dem Arm und wahrscheinlich schwanger, bot mir ihren Platz auf der Wartebank an. Ich bedankte mich, lehnte ab und half ihr noch etwas, ihren lebhaften kleinen Sohn zu bändigen. Als ich im meinen Bus einstieg, bedankte sie sich und sagte: „Tschüss“.