1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Leserbrief zur Stadtentwicklung Trier: Schandfleck Treviris-Passage

Ihre Meinung : Ein Schandfleck in der Innenstadt

Stadtentwicklung

Zum Artikel „Was für ein Abriss, Treviris“ (TV vom 11. September):

Der Artikel war lesenswert. Jetzt kommt das große Aber. Wo bleibt die Realität? Ich kannte noch den alten Prachtbau, der leider wie viele erhaltenswerte Gebäude (Hotel Porta Nigra) und ganze Straßenzüge, unter anderem Fleischstraße für Horten (heute Galeria Kaufhof), Großteile der Simeonstraße für Neckermann (heute Karstadt) und Hägin (heute Kaufhof) raffgierigen Investoren und der Abrissbirne zum Opfer fielen.

Haben sich die Initiatoren der Berichte wirklich schon einmal die heutige Treviris (Passage) angesehen? Für mich ist das ein nicht zu verstehender Schandfleck (schmuddelig), gelinde ausgedrückt. Die Fassade des gesamten Komplexes schreit geradezu nach Farbe, es gibt Leerstand von Geschäften. Seit Jahren der kaputte Schriftzug über dem Eingang, auch der links daneben angebrachte Kasten.

Von den die Sitzbänke in Beschlag nehmenden Trunkenbolden, teilweise bis zu 20 Schnapsdrosseln, gar nicht zu reden. Es wäre wirklich an der Zeit, dass die Verantwortlichen, egal ob Stadt oder wer auch immer, endlich die Initiative zur Beseitigung dieses Schandflecks ergreifen und entsprechende Schritte einleiten würden. Ich denke doch, dass ich mit meiner Kritik nicht alleine stehe.