Leslie hilft beim Lesenlernen

Leslie hilft beim Lesenlernen

Bibliotheken wollen mit Schultütenaktion bei Erstklässlern Spaß an Büchern fördern.

Trier/Saarburg (red) Zum Schulbeginn wartet schon ein putziges Nagetier auf alle Erstklässler: Leslie, die kleine Leseratte. Sie ist das Symbol der landesweiten Förderaktion "Schultüte", mit der überall wieder die Bibliotheken für den Spaß an Büchern und am Lesen werben.
Mehr als 160 Bibliotheken nehmen an der Aktion teil. Dazu werden mehr als 12 000 Schultüten in den Grundschulen in ganz Rheinland-Pfalz verteilt.
Der Inhalt der "Schultüte": Ein Gutschein für einen kostenlosen Bibliotheksausweis und ein Minibilderbuch, das die Neugier der Kinder auf die Welt der Buchstaben wecken soll.
Ein Begleitbrief für die Eltern, der außer auf Deutsch in 15 verschiedenen Sprachen zur Verfügung steht, soll darüber hinaus auf die Angebote der Bibliotheken aufmerksam machen. So können auch neu angekommene Flüchtlingsfamilien, Zuwanderer und Familien mit Migrationshintergrund erreicht werden.
Die Aktion "Schultüte" ist Teil der Kampagne "Lesespaß aus der Bücherei" und ein Baustein eines Stufenprogramms zur Lese- und Sprachförderung, zu dem auch der Lesesommer Rheinland-Pfalz gehört.
Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die Initiative. Koordiniert werden alle Aktionen vom Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz (LBZ).