Levana-Schüler beweisen Köpfchen

Schweich · Das Team der Levana-Schule aus Schweich ist einer der Sieger des Schulwettbewerbs "Energie mit Köpfchen". Mit ihrem Projekt "Umdenken - Siebdrucke zum Thema Energiesparen" überzeugte es die Jury.

 Gemeinsam mit ihrem Lehrer Carlos Malmedy (links) nehmen die Kollegen und Schüler der Levana-Schule Schweich den Preis beim Schulwettbewerb „Energie mit Köpfchen“ von Michael Arens (rechts), Leiter der Region Trier von RWE Deutschland, entgegen. Foto: privat

Gemeinsam mit ihrem Lehrer Carlos Malmedy (links) nehmen die Kollegen und Schüler der Levana-Schule Schweich den Preis beim Schulwettbewerb „Energie mit Köpfchen“ von Michael Arens (rechts), Leiter der Region Trier von RWE Deutschland, entgegen. Foto: privat

Schweich. "Bye, bye stand-by" steht in blauer Schrift auf rotem Hintergrund. Das Plakat haben Schüler der Levana-Schule Schweich erstellt. Mit ihrem Projekt "Umdenken - Siebdrucke zum Thema Energiesparen" haben sie den RWE-Schulwettbewerb "Energie mit Köpfchen" gewonnen. Michael Arens, Leiter der Region Trier von RWE Deutschland, überreichte ihnen und ihrem Lehrer Carlos Malmedy nun den mit 2000 Euro dotierten Preis.
Im Rahmen eines Werkprojekts produzierten sie in Siebdruck- und Fotosiebdrucktechnik Kunstplakate, T-Shirts, Einkaufstaschen und Fahnen, die Tipps zum Energiesparen geben. Nach dem Motto "flotte Sprüche auf flottes Design" kreierten die Schüler dazu Slogans wie "heute bleibt der Computer aus".
Ihre Kunstwerke stellten sie mehrfach in der Levana-Schule sowie im Rathaus der Verbandsgemeinde Schweich aus und vermittelten auf einem schuleigenen Aktionstag Tipps zum Energiesparen. Auch im RWE-Regionalzentrum Trier sind die kreativen Arbeiten zu besichtigen.
Der Wettbewerb, an dem mehr als 100 Schülerteams aus drei Bundesländern teilnahmen, stand unter dem Motto "Mitdenken. Vordenken. Querdenken." Dabei werden die Schüler zum bewussten Umgang mit Energie sensibilisiert. Die Klassen stellten sich dem Wettbewerb in zwei Kategorien. Entweder ging es darum, andere zum Mitmachen zu bewegen, oder die Schüler wurden selbst zum Tüftler, indem sie sparsame Energietechnik entwickelten.
Nach ersten Plänen der Schule sollen die Mittel für teamfördernde Maßnahmen und für innovative Licht- und Videokunstprojekte eingesetzt werden. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort