Levana-Schüler präsentieren Jahreskalender in Mainz

Schweich/Mainz · "Meine, deine, unsere Welt - wie gestalten wir die Zukunft?" ist das Motto, unter dem der Schulenwettbewerb "Trialog der Kulturen" der Herbert-Quandt-Stiftung in diesem Jahr läuft. Am Freitag präsentieren die Teilnehmer ihre Projekte bei einem Markt der Möglichkeiten in Mainz. Aus der Region sind die Levana-Schüler aus Schweich und die Gymnasiasten aus Traben-Trarbach dabei.

Schweich/Mainz. Zum zweiten Mal ist Rheinland-Pfalz mit acht Schulen beim "Trialog der Kulturen"-Schulenwettbewerb der Herbert Quandt-Stiftung vertreten. Die Teilnehmer arbeiten seit Sommer 2011 an ihren Beiträgen zu interkulturellen und interreligiösen Themen. Unter dem Jahresmotto "Meine, deine, unsere Welt - wie gestalten wir die Zukunft?" erkunden sie die Lebenswelten von Judentum, Christentum und Islam.
Mittelstufenschüler der Levana-Schule aus Schweich gestalten einen Schuljahreskalender mit den Festen der drei Weltreligionen. Sie lernen die Feiertage bei Besuchen in den religiösen Gemeinden und durch Musik und Tänze kennen. Auf dem Markt der Möglichkeiten in Mainz präsentieren sie ihren Wettbewerbsbeitrag in einem Rollenspiel auf der Bühne.
Die Traben-Trarbacher Gymnasiasten erstellen einen Teppich, der das Beziehungsgeflecht zwischen den Kulturen darstellt. Unterrichtseinheiten über verschiedene Religionen und Kulturen ergänzen das Projekt. Zusätzlich besuchen die beteiligten Schüler Gotteshäuser und Gemeinden unterschiedlicher Religionen. Der Markt der Möglichkeiten in Mainz ist die Halbzeit-Präsentation im "Trialog der Kulturen"-Schulenwettbewerb. An Ständen mit bunten Foto-Collagen und beim abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit Musik, Theater und Tanz stellen die Schulen den aktuellen Stand ihrer Projekte vor. Der Festakt beginnt am Freitag, 9. März, um 14 Uhr in der Katholischen Fachhochschule Mainz. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort