LGS-SPLITTER

NEUE HALLENSCHAU: "Blütenweiß - eine Symphonie in Weiß", heißt die neue Ausstellung, die am Freitag in der Blumenhalle von dem ehemaligen Hammerwerfer Karl-Hans Riehm eröffnet wurde.

Die Schau bietet bis 15. Juli einen Kontrast zu der Farbenvielfalt von Sommerpflanzen und den üblichen sommerlichen Gestaltungen. In der früheren Reiterhalle befinden sich beispielsweise Pflanzschalen, phantasievolle floristische Gestaltungen und Blütenteppiche. Einen großen Stellenwert hat die Hochzeitsfloristik, die sich zwei Firmen zum Thema gemacht haben. Die Besucher können Ideen zur Tischdekoration oder Brautschmuck aufnehmen. Ein original Harley-Davidson komplettiert die Schau. Der Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von 1984, Karl-Hans Riehm (53), zeigte sich von der Ausstellung begeistert. Der naturverbundene Hobby-Gärtner verriet, dass er vor seiner glanzvollen Karriere mit zehn deutschen Titeln und zwei aufgestellten Weltrekorden fast in der Blumen- und Pflanzenbranche sein Geld verdient hätte. Heute ist er Innenarchitekt und Inhaber einer großen Schreinerei.