Linienverkehr

Zur Berichterstattung über die Sperrung und Sanierung der Bustrasse an der Treviris-Passage:

Es ist schon eine Zumutung für uns Busfahrgäste, was die Stadt sich da geleistet hat! Die meistfrequentierte Haltestelle wird einfach aufgehoben, und das seit der Vorweihnachtszeit. Während die Arbeiten an der Treviris erst 2013 beginnen, irrte unsereiner bei Dunkelheit herum, um die richtige Haltestelle zu finden. Ich habe an einem Samstag eine ganze Stunde gebraucht, um von der Haltestelle Treviris über den Hauptbahnhof zur Haltestelle Hofberg (Trimmelter Hof) zu kommen. Ich war stinksauer, dass mein Bus Linie 81 (Richtung Bonerath) nicht an der Haltestelle Cinemaxx abfuhr. Diese Haltestelle sollte sich mal jemand von der Stadt ansehen, und das am Abend, wenn sehr viele Fahrgäste dort auf engem Raum dicht gedrängt warten. Weder vorn noch hinten kann man ausweichen. Vorn herrscht dichter Autoverkehr, hinten ist kein Unterstand. Von denen, die das angeordnet haben, hat sicher noch keiner diese Haltestelle angesehen, besonders am Abend und in der Dunkelheit, wenn die Abfahrtszeiten auf den Tafeln nur schwer zu entziffern sind. Hätte man nicht noch die Weihnachtszeit abwarten können, um danach die Treviris zu sperren? Alice Westerhoff, Trier

Mehr von Volksfreund