Literatur auf dem Pferdehof

Dass Autoren bei ihrer Arbeit immer wieder spannende und aufregende Situationen erleben, konnten jetzt sechs junge Talente aus Trier selbst erfahren. Für das Bündnis für Bildung hat das Friedrich-Spee-Gymnasium gemeinsam mit dem Jugendtreff Trier-Ehrang und dem Schriftsteller Stefan Gemmel einen Workshop auf dem Pferdezentrum Bodenhof angeboten.

Ziel war es, spontane Gefühle und neue Erfahrungen in Worte zu kleiden und lyrische Formulierungen für das zu finden, was in einem Glücksmoment in ihnen vorgeht. Claudia Dick, Inhaberin des Pferdezentrums, ließ die Kinder die Pferde striegeln und vorbereiten, bevor es auf den Reitplatz ging. Mit Hilfe des Schriftstellers Stefan Gemmel wurden dann im Anschluss Texte verfasst. So schrieb die elfjährige Elena: "Ich reite oft. Und wenn ich im Sattel sitze, dann fühle ich mich frei. Dann sind meine Gedanken befreit vom Alltag. Dann sind das Pferd und ich eins."
(red)/Foto: Bündnis für Bildung