Literatur live auf der Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse haben 45 Schüler, Lehrer und Eltern des Friedrich-Spee-Gymnasiums Trier besucht. Mit dabei war auch eine Gastgruppe des Jugendtreffs Ehrang-Quint.

Literatur live auf der Frankfurter Buchmesse
Foto: (h_st )

Erster Anlaufpunkt war die Halle der Kinder- und Jugendmedien, wo die Mitglieder des Leseclubs am Stand des Kuse-Verlages die Illustratorin und Autorin Gisela Kalow kennenlernten. Schulleiter Karl-Josef Hammann lud die Künstlerin für den Herbst nach Trier ein. Höhepunkt war die Preisverleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises 2015. Die 30 für den Jugendbuchpreis nominierten Kinder- und Jugendbücher hatten die Schüler aus Trier schon wochenlang vorher im Unterricht und in Arbeitsgemeinschaften gelesen und selbst bewertet. Vor allem überzeugte sie der Preis der Jugendjury, der an den Jugendroman "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan ging. Literatur live wird fortgesetzt im FSG-Leseherbst durch Bücherbasare und Autorenbegegnungen und Schreibwerkstätten mit Gisela Kalow, Stefan Gemmel, Martin Ebbertz, Manfred Theisen und Jürgen Jankofsky. red/Foto: privat

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort