1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Loebstraße in Trier-Nord ab heute voll gesperrt

Loebstraße in Trier-Nord ab heute voll gesperrt

Heute wird es ernst: In der Loebstraße in Trier beginnen die Sanierungsarbeiten. Der erste Bauabschnitt, der im März 2016 fertig sein soll, erstreckt sich auf 580 Metern von der Pfalzeler Eisenbahnbrücke bis zum Grundstück Loebstraße 41.

Innerhalb dieses Abschnitts wird ab heute die Strecke zwischen den Einmündungen Ohmstraße und Auer-von-Welsbach-Straße voll gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet über Ohm-, Metternich- und Rudolf-Diesel- beziehungsweise Dasbachstraße. Für Anlieger, Kunden, Mitarbeiter und Lie feranten der Betriebe bleibt die Loebstraße aus Richtung Innenstadt bis zur Baustelle geöffnet. Auch die Einfahrt in die Auer-von-Welsbach-Straße ist möglich. Voraussichtlich ab Juni verlagert sich die Baustelle auf die Strecke zwischen Eisenbahnbrücke und Ohmstraße. Die Loebstraße wird dann halbseitig gesperrt, der Verkehr per Ampel an der Baustelle vorbeigeleitet.
Die Busse der Linien 1, 30 und 86 fahren in Richtung Waldrach bis Verteilerkreis Nord die normale Route, dann über Rudolf-Diesel-Straße, Metternichstraße, Ohmstraße und wieder auf die Loebstraße. Für die Rückfahrt gilt die gleiche Umleitung in umgekehrter Reihenfolge. Die Haltestelle Rudolf-Diesel-Straße wird in Richtung Innenstadt verlegt, die Haltestellen Handwerkskammer in die Ohmstraße.
woc/red