Lunch Lecture im Deutschen Hof Trier

Vortrag : „Lunch Lecture“ im Deutschen Hof Trier

Führungskräfte stehen heute vor unterschiedlichen und parallel laufenden Anforderungen: die Mitarbeiter erwarten klare Ansagen und Ziele und das Unternehmen schnelle Ergebnisse. Deadlines und Meetings überschneiden sich im Terminkalender und die Aufgaben türmen sich in der Warteschleife.

Gleichzeitig taucht an anderer Stelle ein Problem auf, dass gelöst werden will und eine Änderung, die die Planung über den Haufen wirft.

Diese Situation stellt heute keine Ausnahme mehr dar. Systemisch zu denken bedeutet an dieser Stelle die Fähigkeit, Strukturen, Prozesse und Kulturen im Unternehmen sowie die internen und externen Einflüsse zu erkennen und zu verstehen, sie als Chance begreifen und entsprechend in das eigene Handeln zu integrieren.

Anke Brühl-Tschuck wird sich mit dieser Fragestellung und möglichen Folgerungen auseinandersetzen. Der Themenschwerpunkt Arbeit der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier und der Bund Katholischer Unternehmer laden am Mittwoch, 16. Oktober, 12.30 bis 14 Uhr zu der „Lunch Lecture“ – „Braucht es eine andere Führungskultur“ in den Deutschen Hof in Trier, Südallee 25, ein. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmeldung bis Dienstag, 15. Oktober per E-Mail an themenschwerpunkt-arbeit@bistum-trier.de oder telefonisch 0651/99372710.

Mehr von Volksfreund