1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Lyrik und Cello in der Welschnonnenkirche

Lyrik und Cello in der Welschnonnenkirche

Anlässlich der Holocaust-Gedenkwoche werden in der Trierer Welschnonnenkirche, Flandernstraße, Gedichte jüdischer Lyrikerinnen und Cello-Improvisationen vorgetragen. Die Gedichte, von Bruno Plum frei gesprochen, öffnen Türen in bildermächtige Seelenlandschaften, anrührend und ergreifend.

Die Cellistin Angela Simons improvisiert und untermalt den Vortrag. Los geht's am Mittwoch, 25. Januar, um 19 Uhr. red