Mädchen bringen Mathe auf den Laufsteg

Mädchen bringen Mathe auf den Laufsteg

Das Ada-Lovelace-Projekt der Universität Trier bietet in den nächsten Schulferien zwei Kurse für junge Mädchen an. Die Teilnehmerinnen können erfahren, was Mathematik mit einem T-Shirt zu tun hat oder wie man Roboter programmiert.

Trier. In den Osterferien können Mädchen ihre mathematischen und naturwissenschaftlichen Fähigkeiten auf die Probe stellen. Das Ada-Lovelace-Projekt der Universität Trier bietet vom 26. bis 28. März ganztägige Workshops für Schülerinnen ab der fünften Klasse an.

Die Kurse im Einzelnen:

Roberta und die Grüne Stadt, zweitägiger Workshop am 27. und 28. März, jeweils 10 bis 16 Uhr, ab Klasse acht, Veranstaltungsort: Universität Trier. Spielerisch gestalten die Teilnehmerinnen eine Welt, in der die Robertas (Lego-Mindstorms-Roboter) verschiedene Aufgaben rund um Umwelt und Nachhaltigkeit lösen. Die Mädchen lernen Grundlagen der Konstruktion und der Programmierung der Robertas, um verschiedene Aufgaben in der Grünen Stadt lösen zu können.
Mathe auf dem Laufsteg, 26. März, 9 bis 16.30 Uhr, für fünfte bis achte Klasse, Veranstaltungsort: Universität Trier. Was haben Mathematik und Mode gemeinsam? Die Teilnehmerinnen erfahren, wie ein geometrisches Muster für ein T-Shirt entworfen wird. Das Computerprogramm Geogebra hilft dabei, ein individuelles T-Shirt zu gestalten.
Das Ada-Lovelace-Projekt ist ein rheinland-pfälzisches Mentoring-Netzwerk für Frauen in Mint-Fächern und -Berufen, also aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Es wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und verschiedener rheinland-pfälzischer Ministerien finanziert. red
Anmeldungen zu den beiden Kursen bis Donnerstag, 21. März, auf der Internetseite www.trier.ada-lovelace.com. Eine telefonische Anmeldung ist von Montag bis Donnerstag, jeweils 10 bis 12 Uhr, unter der Nummer 0651/201-3504 möglich.

Mehr von Volksfreund