Männer schlagen und würgen Taxifahrer in Trier-Ost

Männer schlagen und würgen Taxifahrer in Trier-Ost

Zwei Männer haben in der Nacht zum Sonntag in Trier-Ost während der Fahrt einen Taxifahrer plötzlich brutal angegriffen. Die mutmaßlichen Täter flüchteten, wurden aber wenig später von der Polizei geschnappt.

Trier. Die beiden Männer waren als Fahrgäste in einem Taxi in Nähe des Trierer Amphitheaters unterwegs, als sie gegen 0.40 Uhr plötzlich und laut Polizei scheinbar ohne Grund den Fahrer angriffen. Vom Rücksitz aus würgte einer der Täter den Taxifahrer, der zweite schlug vom Beifahrersitzt aus auf ihn ein. Als das Opfer das Auto stoppte, flüchteten der 26-Jährige und der 36-Jährige. Forderungen, etwa nach Geld, hatten die Männer an den Taxifahrer nicht gestellt.Der Fahrer informierte über die Taxizentrale sofort die Polizei, die mit mehreren Streifen ausrückte. Tatsächlich machten die Beamten die beiden mutmaßlichen Täter, die beide alkoholisiert waren, ausfindig und nahmen sie fest. Am Sonntagmorgen wurden die beiden Deutschen, die in der Region Trier wohnen, dem Haftrichter vorgestellt. Der Richter erließ Haftbefehle wegen gefährlicher Körperverletzung und räuberischen Angriffs. Der Haupttäter sitzt jetzt in Untersuchungshaft, gegen den zweiten wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. wocvolksfreund.de/blaulicht

Mehr von Volksfreund