Männergesangverein Ehrang wirbt musikalisch für die Heimat

Männergesangverein Ehrang wirbt musikalisch für die Heimat

Der Männergesangverein 1880 Rheinland Ehrang hat bei einer Konzertreise die Stadt Rothenburg ob der Tauber besucht. Zunächst gab es bei Anfahrt eine Stadtführung in Heilbronn.

Dort präsentierte sich der Männergesangverein im Stadtzentrum einem großen Publikum mit klassischem Chorgesang sowie traditionellen Liedern aus der Moselregion. Die Ehranger Sänger waren mit ihrem Chorleiter Reinhold Neisius gut aufgelegt und warben damit nicht nur für ihren Wohnort Trier-Ehrang, sondern als Männergesangverein aus Rheinland-Pfalz auch für ihr Bundesland. Die Belohnung war in Rothenburg dann eine nächtliche Stadtführung mit dem "Nachtwächter" im stimmungsvoll beleuchteten historischen Stadtkern. Am nächsten Tag stand ein Besuch der Stadt Würzburg auf dem Programm. Höhepunkt der Konzertreise war die Mitgestaltung des Hochamtes in der Kirche St. Johannis in Rothenburg, die nach Planung von Reinhold Neisius mit Verantwortlichen der Pfarrei möglich wurde. Nach dem Gottesdienst präsentierte sich der Männergesangverein den Kirchenbesuchern und begeisterte mit Chorwerken. Das Publikum dankte dem Chor mit herzlichem Applaus. (red)/Foto: Verein

Mehr von Volksfreund