1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Mainz, wie es viezt und lacht

Mainz, wie es viezt und lacht

Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz und die Moselmetropole Trier haben einiges gemeinsam. Sie sind beide am Wasser gelegene Großstädte mit römischen Einflüssen und überwältigenden Altstädten. In beiden hat zudem der Weinbau seit jeher Tradition. Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied. Und der heißt Viez.

Mainz. Das Trierer "Nationalgetränk" ist in Mainz kaum bekannt. Wie kommt der süffige Apfelwein in der Landeshauptstadt an? Das hat TV-Mitarbeiter Nicholas Steinberg im Heimaturlaub getestet.

Die Viez-Tester: Prädestinierter für einen unvoreingenommenen Viez-Test in Mainz kann man kaum sein als die beiden Studenten Phillipp Pomian und Alexander Owusu.
Die 24-Jährigen sind in der Landeshauptstadt geboren und aufgewachsen. Wie werden sie wohl auf den Viez reagieren? Auf geht\'s: Probieren!

Die Verkostung: Philipp Pomian und Alex Owusu lassen sich nach einem Bummel durch die Mainzer Innenstadt vor dem altehrwürdigen Dom nieder, entspannt und gleichzeitig gespannt auf den Viez.
"Er riecht schon mal gut", sagt Owusu, als er die Flasche aufschraubt und den Apfelwein in die mitgebrachten Gläser einschenkt. Gespannt setzen die beiden Vieztester an: Auf Trier!
Philipp Pomians erster Eindruck: "Er schmeckt besser, als ich gedacht hätte." Alex Owusu fügt hinzu: "Ich habe geglaubt, Apfelwein wäre süßer."
Mit Cola und Limonade, wie er in Trier immer wieder getrunken wird, können sich die beiden Mainzer Studenten den Viez allerdings nicht vorstellen.
"Entweder muss man ihn pur trinken oder mit Wasser", findet Philipp Pomian.
Und? Angeviezt? "Ich finde Viez ideal, nicht zu aufdringlich", sagt Pomian. "Und er hat nur sechs Prozent Alkohol, ähnlich wie Bier. Das ist definitiv eine Alternative", fügt Alexander Owusu hinzu.
Mal auf Viez auszuweichen, können sich beide gut vorstellen und sind verwundert, dass ihnen der Viez zuvor nie zu Ohren - oder besser gesagt: zum Mund - gekommen ist.
Owusu kündigt an: "Sollte es mich mal wieder nach Trier ziehen, werde ich definitiv einen Viez bestellen!"