1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Maja Brandscheit aus Irsch: Eine Pädagogin macht Theater

Maja Brandscheit aus Irsch: Eine Pädagogin macht Theater

Für den Irscher Ortsbürgermeister Jürgen Haag ist die Nominierung von Maja Brandscheit für den Respekt-Ehrenamtspreis eine Herzensangelegenheit: "Sie pflanzt in den Kindern den Samen zu starken Persönlichkeiten und im Dorf für viel Kultur." Als ehemalige Grundschulleiterin ist Brandscheit Beamtin gewesen, die jedoch viel Freizeit investierte.

Ihr Antrag, wegen laufender Theaterprojekte ein Jahr länger im Dienst bleiben zu dürfen, sorgte bei der Dienstaufsicht für Verblüffung. Auch im Ruhestand führt sie ihre Theaterprojekte fort, nur jetzt mit viel mehr Zeit für die Kinder.
Es ist immer freiwillig, aber alle machen begeistert mit: In den vier Klassen der Grundschule Irsch steht jeder Schüler mindestens einmal auf einer großen Theaterbühne. Seit 1996 wird in jedem Jahr ein Stück inszeniert, ob Märchen, Sagen oder sogar die Kindernachrichten des TV als spannende Geschichte. Die große Bühne der Saarburger Stadthalle gehört dann den jungen Schauspielern. Am 21. und 22. November steht die Aufführung von "Der verrückte Bauernhof" auf dem Grundschul-Spielplan.
Es geht um die ganzheitliche Förderung der Kinder", sagt Maja Brandscheit. Den rheinland-pfälzischen Lesepreis hat ihre Schule dafür bekommen. Bis heute sind rund 1500 Kinder aus Irsch, Freudenburg und Serrig in den Genuss dieser Kompetenz gekommen.
Brandscheit liebt das Theater, aber auch das Schneidern der bunten Kostüme, die für die Bühne gebraucht werden. doth
Wenn Maja Brandscheit aus Irsch im September Respekt- Preisträger werden soll, rufen Sie an und stimmen Sie für diese Kandidatin unter der Rufnummer 0137/ 8080011-05 ab oder geben Sie Ihre Stimme online unter www.volksfreund.de/respekt ab.