Mann mit Bierglas schwer verletzt

Mann mit Bierglas schwer verletzt

Ein 43-jähriger Mann ist in der Nacht zum Sonntag bei einer Schlägerei in einer Gaststätte in der Karl-Marx-Straße schwer verletzt worden. Fast zeitgleich waren Männer auf der Römerbrücke aneinandergeraten.

Trier. (red) Im Laufe einer Auseinandersetzung von sieben Männern am Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr in einer Gaststätte in der Karl-Marx-Straße, wurde ein Mann mit einem Bierglas am Hals verletzt. Der Angreifer hatte laut Polizei sein Glas zerschlagen und war auf den 43-Jährigen losgegangen. Der Mann wurde von den anderen Beteiligten niedergeschlagen. Beide Männer wurden zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Mehreren der Männer wurden Blutproben abgenommen. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Fast zeitgleich kam es zu einer Schlägerei auf der Römerbrücke. Ein Trio stoppte gegen 4.50 Uhr zwei junge Männer, die mit einem Fahrrad unterwegs waren, und schlug grundlos auf diese ein. Nachdem Zeugen die Polizei alarmiert hatten, flüchteten die Täter. Die Polizei konnte sie aber kurze Zeit später festnehmen. Weil sie Alkohol getrunken hatten, wurde auch ihnen Blut abgenommen. Die Angreifer erwartet ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise, Telefon 0651/9779-3200.

Mehr von Volksfreund