1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Mantelsonntag: Der Klassiker für ausgeschlafene Kunden

City-Initiative Trier : Der Klassiker für ausgeschlafene Kunden

Der Mantelsonntag (26. Oktober) ist der dritte und vorletzte verkaufsoffene Sonntag 2014 in Trier. Läden und Warenhäuser sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Kirmesvergnügen steht diesmal nicht auf dem Programm: Die Allerheiligenmesse auf dem Viehmarkt beginnt erst am 31. Oktober.

Trier. Er ist der Klassiker unter Triers verkaufsoffenen Sonntagen: Nach 22-jähriger Unterbrechung erlebte der Mantelsonntag - der Sonntag vor Allerheiligen - 1995 sein Comeback in Deutschlands ältester Stadt. Seither ist er ein Trumpf-Ass des örtlichen Handels und der Gastronomie, die sich - anders als bei manch anderen Shopping-Sonntagen - keine Sorgen um die Kundenresonanz machen müssen.
Was wohl auch an der Zeitumstellung liegt: Der Wechsel von Sommer- auf Winterzeit macht die Nacht zum letzten Oktober-Sonntag eine Stunde länger.
Jennifer Schaefer (35), Geschäftsstellenleiterin der City-Initiative Trier, zeigt sich von der Zugkraft überzeugt: "Der Mantelsonntag ist ein traditioneller Renner und nicht zuletzt auch bei unseren luxemburgischen und saarländischen Kunden sehr beliebt." Neben offenen Geschäften erwartet die Besucher auch ein französischer Gourmetmarkt an der Porta Nigra, der bereits am Donnerstag gestartet ist.
Zum Trierer Mantelsonntag gehörte bislang stets die Allerheiligenmesse. Diesmal jedoch nicht. Die Kirmes auf dem Viehmarkt startet erst am Freitag, 31. Oktober, und dauert bis einschließlich 9. November. Die Terminentscheidung hat die Schaustellergemeinschaft Weeber-Dierichs ganz bewusst getroffen. "Wir haben uns das lange überlegt und wollen mal ausprobieren, wie es ankommt, wenn die meisten Kirmestage im November liegen", erklärt Kirmes-Cheforganisator Werner Weeber (41).
Dem Mantelsonntag folgt als letzter verkaufsoffener Sonntag des Jahres der 30. November (erster Advent), der das Weihnachtsgeschäft offiziell einläutet und mit bewährten Zugnummern einhergeht: Die 35. Auflage des Trierer Weihnachtsmarkts auf Hauptmarkt und Domfreihof beginnt am 24. November, die Eislaufbahn auf dem Kornmarkt nimmt bereits am 20. November den Betrieb auf. rm.