Margit Müller hat eine Ausstellung historischer Fotos aus ihrem Heimatort Trier-Filsch organisiert

Ich freue mich ... : Ich freue mich ...

„... sehr darauf, unsere gesammelten Fotos endlich zeigen zu können und bin sehr gespannt auf die Publikumsreaktionen.“

Margit Müller (50), Trier-Filsch, ist Initiatorin und Mitorganisatorin der Fotoausstellung „Filsch – unsere Heimat“, die am Sonntag, 7. April, 15 Uhr, in der örtlichen Kapelle St. Luzia eröffnet wird. Gezeigt werden fast 100 großformatige alte Aufnahmen (von 1910 bis 1970), zu denen Bildtafeln Beschreibungen geben oder kleine Geschichte erzählen, die nicht nur für Filscher interessant sind. Die Ausstellung dauert bis Freitag, 10. Mai, und ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Mittwochs sind von 14 bis 17 Uhr Gesprächsnachmittage vorgesehen, an denen Filscher „von früher“ erzählen und Fragen beantworten. Eintritt frei. Mehr Infos online: www.filsch.de

(rm.)

Mehr von Volksfreund