Markt im Schatten der Kathedrale

Markt im Schatten der Kathedrale

Ganz schön heftig blies der Wind am Vormittag, das aber war auch das einzige Manko bei der offiziellen Eröffnung des neuen Samstagsmarkts auf dem Domfreihof. Gegenüber den beiden vorangegangenen Probeläufen präsentierte sich die Anordnung der 30 Stände stimmiger.

Wirtschaftsdezernent Thomas Egger und die reichlich vertretenen Mitglieder des Stadtrates zeigten sich ebenso zufrieden wie die zahlreichen Kunden. Marktplatz ist der Domfreihof samstags von 9 bis 15 Uhr. Wenn der Domfreihof anderweitig genutzt wird (etwa beim Weihnachtsmarkt und während der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012), weicht der Samstagsmarkt auf den Viehmark aus. rm. TV-Foto: Frank Göbel

Mehr von Volksfreund