Polizei: Mast umgebogen und Unfall verursacht

Polizei : Mast umgebogen und Unfall verursacht

Ein Unbekannter hat laut Polizei in der Granastraße in Trier, in Höhe von Hausnummer 1-3 den Mast eines Verkehrszeichens (eingeschränktes Halteverbot) so massiv umgebogen, dass dieser  teilweise in die Fahrbahn hinein ragte und dadurch ein vorbeifahrendes  Auto beschädigt wurde.

Die Sachbeschädigung sei bereits am Samstag,  21. Juli, begangen worden.

Die Polizei vermutet, dass der Mast durch einen Fußgänger in der Zeit zwischen 14 und 23 Uhr mutwillig umgebogen worden ist.

Zeugenhinweise an die sachbearbeitende Dienststelle,  Polizeiwache Trier Innenstadt, Telefon 0651/9779-1710.

Mehr von Volksfreund