1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Medienbildung mit Förderpreisen belohnt

Medienbildung mit Förderpreisen belohnt

Beim zwölften Forum Medienkompetenz der Industrie- und Handelskammer Trier sind neun Medienkonzepte prämiert worden. Ein Preis ging an Helmut Steimer vom Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Trier.

Trier. Im Tagungszentrum der Industrie- und Handelskammer Trier haben sich rund 120 Interessierte getroffen, um über die Vermittlung von Medienkompetenz an Kinder und Jugendliche zu diskutieren. Die Tagung wurde vom rheinland-pfälzischen Landeszentrum für Medien und Kommunikation organisiert. Im Anschluss an die Tagung wurden neun Förderpreise für innovative Medienbildung übergeben.

"Das als förderungswürdig eingestufte Konzept ,Aus dem Leben eines Kita-Stuhls' beweist, dass bereits in Kindergärten Medienkompetenz vermittelt werden kann", sagte Kristian Kropp, Geschäftsführer von bigFM und RPR 1. Er überreichte einen der drei Hauptpreise an die Leiterin der Kindertagesstätte in Mehlingen (Landkreis Kaiserslautern), Nicole Fath.

Einen Anerkennungspreis erhielt Helmut Steimer vom Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier. Der Leiter des Grundkurses "Darstellendes Spiel" überzeugte die Jury mit einem Schauspielkonzept mit elektronischer Tafel. "Es ist ein experimentelles und freches Herangehen an ein klassisches Unterrichtsinstrument", betonte Norbert Naumann, Mitglied der Jury. "Wir loten die Grenze zwischen Realität und Virtualität mit einem klassischen Unterrichstinstrument aus", erklärte Steimer seine Motivation zu dem gemeinsam mit dem Kurs entwickelten Konzept. "Die Tafel nutzen wir beispielsweise, um uns dahinter zu verstecken, um sie als Requisit einzusetzen oder um sie als Interaktionspartner zu verwenden."

Extra Hauptpreise: Kategorie "Schule" - Lern- und Infolandschaft auf der Bundesgartenschau mit Quick-Response-Markern: Julius-Wegeler-Schule in Koblenz; Kategorie "Außerschulische Bildung" - Aus dem Leben eines Kita-Stuhls: Kindertagesstätte Heidschnucke in Mehlingen; Kategorie "Pädagogischer Nachwuchs" - Literatur im Fremdsprachenunterricht mit Hilfe neuer Medien einmal anders erleben: Sarah Berzins, Studentin von der Universität Landau. Anerkennungspreise: Integrierte Gesamtschule in Maifeld/Polch, Integrierte Gesamtschule Deidesheim/Wachenheim, Nephro.TV in Köln, Gymnasium auf der Karthause in Koblenz, Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Trier. Sonderpreis von bigFM an Rebecca Krauß aus Ludwigshafen für das Projekt "Schon gehört? - Medienpädagogisches Projekt zur Wirkung von Musik im Alltag".