1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Mehr als 250 Gäste bei Marx' Geburtstag

Mehr als 250 Gäste bei Marx' Geburtstag

Zu seinem 193. Geburtstag hatte Karl Marx am 5. Mai bei freiem Eintritt in sein Geburtshaus in der Trierer Brückenstraße eingeladen. Mehr als 250 Gäste kamen - darunter viele Besucher aus Trier und Umgebung.

Der im Museumscafé gezeigte Film "Karl Marx - ein Philosoph macht Geschichte" von Gernot und Carsten Jaeger hatte zusätzlich motiviert, "doch endlich mal" ins Karl-Marx-Haus zu gehen. "Wenn schon so viele Chinesen nach Trier kommen, dann wollen wir auch mal was über unseren Marx erfahren", hieß es etwa aus dem Kreis der Gäste.
Einige waren aber auch wegen "unserem" Helmut Leiendecker gekommen, der im Film den älteren Marx spielt. Viele Informationen zu Marx\' Leben und Denken, aber auch zu seiner Wirkungsgeschichte vermittelte der Film in nur einer Stunde. "Nie gewusst, dass Marx so mit unserer Geschichte verwoben ist" - "eine kurzweilige Geschichtsstunde", kommentierten einige Zuschauer. "Schade nur, dass im Museumscafé heute kein Kaffee und Kuchen angeboten wird", meinte eine ältere Dame, "wir könnten dann so richtig Marx\' Geburtstag feiern!"
Das kann nachgeholt werden. Am Sonntag, 15. Mai, ist Internationaler Museumstag und das Karl-Marx-Haus wieder bei freiem Eintritt geöffnet. red