1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Mehr Autonomie für Uni Trier

Mehr Autonomie für Uni Trier

Die Universität Trier besitzt ab sofort das Recht, Professorinnen und Professoren selbstständig und ohne Zutun der Mainzer Landesregierung zu berufen.

In einem offiziellen Akt hat Wissenschaftsminister Konrad Wolf am Mittwoch das Berufungsrecht an den Trierer Universitätspräsidenten Michael Jäckel übertragen. Bisher mussten Hochschulen in Rheinland-Pfalz dem Ministerium einen Besetzungsvorschlag vorlegen. Erst auf dieser Grundlage konnten die Bewerber vom Wissenschaftsminister berufen werden. Nach der Mainzer Gutenberg-Universität hat die Uni Trier damit als zweite Hochschule des Landes diesen Schritt in die erweiterte Autonomie vollzogen. f.k.