Mehr Frauen im Vorstand und mehr Mitglieder

Mehr Frauen im Vorstand und mehr Mitglieder

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI, Moselbezirk) hat 833 Mitglieder. Zum ersten Mal haben diese eine Frau als stellvertretende Vorsitzende in die Spitze des Vorstandes gewählt. Die Agrar-Ingenieurin Ilona Zeimens aus Bellscheid in der Eifel (27) freut sich auf ihre neuen Aufgaben.

Trier. Ilona Zeimens tritt die Nachfolge von Professor Stefan Wilhelm an. "Mit Engagement und neuen Ideen möchte ich die Vorstandsarbeit im VDI unterstützen und kann dabei auf eine langjährige Gremienarbeit zurückblicken", sagt sie. Mit der Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH) Daniela Haubrich (35) als neue Beisitzerin wird eine weitere Position im VDI-Vorstand mit einer Frau besetzt. Einen Wechsel gab es auch für das Amt des Schatzmeisters: Nach elf Jahren hat Professor Christof Simon sein Amt an Diplom-Ingenieur (FH) Mirco Lewandowski (40) übergeben. "Ich freue mich auf meine neuen Kollegen, und wir haben damit auch eine deutliche Verjüngung im Vorstand realisiert", sagt der erste Vorsitzende, Diplom-Ingenieur (FH) Alexander Föhr. Die steigende Zahl der Jungmitglieder und Studierenden im VDI-Moselbezirksverein sei eine gute Ausgangsbasis für die Zukunft. Die Mitgliederzahl hat sich im Vergleich zum Vorjahr gesteigert: Es gibt elf neue Mitglieder.
Beim Vortragsprogramm steht das Thema "Erneuerbare Energie" im Mittelpunkt. Zum Auftakt geht es am 9. April um "E-Cars als Stromspeicher", am 14. Mai um "Lebensmittel- und Futtermittelskandale". Eine Exkursion führt am 11. Juni ins Technologie Zentrum Trier. Am 10. September gibt es einen Vortrag über das Ada-Lovelace-Projekt. Am 8. Oktober hält Fotograf Helfried Weyer einen Dia-Vortrag über die Mongolei. Thema am 12. November: "Inspiration der Wissenschaft und der Kunst in Beton". Mit der Energiewende aus regionaler Sicht beschäftigt sich am 3. Dezember ein Gemeinschaftsvortrag von VDE und VDI. Der Arbeitskreis Bautechnik lädt ins Zementwerk nach Luxemburg und auf die Großbaustelle Hochmoselübergang ein. redExtra

60 Jahre: Josef Ertz, Hans Isstas, Georg Kistinger (alle Trier). 50 Jahre: Gerhard Scheuch (Prüm), Ludwig Dores (Trier), Ekkehart Rauch (Grevenmacher), Hermann Hübschen (Trier). 40 Jahre: Klaus Raatz (Gonderange/Luxemburg). 25 Jahre: Rainer Lenzen (Manderscheid), Wilfried Steiger (Bekond), Lutwin Glaesener (Kirf), Axel-Christian Koebe (Saarburg), Uwe Küls (Trier), Joachim Wahlen (Grimburg), Jürgen Marx (Landscheid), Thomas Reschke (Speicher), Robert Steins (Wallendorf), Dieter Müllen (Kröv), Andrzej Ruszczycki (Mützenich), Werner Schwarz (Gerolstein), Klaus-Peter Schartz (Konz), Jörg-Peter Caspersen (Gerolstein), Frank Ernzer (Trier), Werner Rosswinkel (Prüm), Albert Goebel (Dreis), Daniel Peifer-Weiß (Bengel), Walter Faber (Binsfeld). red