1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Mehr Geld für Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Baudezernent Andreas Ludwig

Mehr Geld für Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Baudezernent Andreas Ludwig

Rund 470 Euro mehr pro Monat für Oberbürgermeister Wolfram Leibe und gut 420 Euro mehr für Baudezernent Andreas Ludwig: Diese Gehaltserhöhungen wird der städtische Steuerungsausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag wohl absegnen. Leibe verdient allerdings auch dann immer noch weniger als der neue Leiter der städtischen Tourismus- und Marketinggesellschaft.

Öffentlicher Dienst: Zumindest in den gehobenen Positionen ist das längst nicht mehr gleichbedeutend mit einem Spitzengehalt. Wer entsprechend qualifiziert ist, verdient in der freien Wirtschaft deutlich mehr.
So hat der Trierer Oberbürgermeister, Chef von mehr als 1200 Angestellten und verantwortlich für das städtische Jahresbudget von rund 400 Millionen Euro, bislang ein monatliches Grundgehalt von 9127,59 Euro.
Sein Beigeordneter Andreas Ludwig - zuständig für das Mammutdezernat mit den Ressorts Schulen, Bildung, Sport, Bauen, Verkehr und zurzeit auch Recht und Ordnung - verdient momentan 7301 Euro Grundgehalt pro Monat. Zum Vergleich: Norbert Käthler, der zum 1. April die Geschäftsführung der städtischen Tourismus- und Marketinggesellschaft TTM übernimmt (40 Mitarbeiter), hat nach vom Rathaus bestätigten TV-Informationen rund 10000 Euro Bruttolohn auf dem Gehaltszettel stehen. Auch Triers Ex-Theaterintendant Karl Sibelius verdiente mit rund 10000 Euro brutto pro Monat mehr als sein Chef, der Oberbürgermeister.

Während Geschäftsführer ihr Gehalt frei aushandeln können, richtet sich das Einkommen von Wahlbeamten nach der Kommunal-Besoldungsverordnung (LKomBesVO).
Für Oberbürgermeister von Städten mit mehr als 100000 Einwohnern sieht die Verordnung bei Amtsantritt die Besoldungsgruppe B7 vor, für Beigeordnete B3. Nach zwei Jahren können beide in die nächsthöhere Gehaltsstufe eingruppiert werden. Bei Oberbürgermeister Leibe, seit 1. April 2015 im Amt, wäre das zum 1. April 2017 B8, und damit 9595,85 Euro Brutto-Grundgehalt pro Monat - rund 470 Euro mehr als bislang. Bei Andreas Ludwig, seit 1. Mai 2015 Mitglied des Trierer Stadtvorstands, sind es gut 420 Euro pro Monat mehr. Der Baudezernent kommt damit auf insgesamt 7727,31 Euro Brutto-Grundgehalt (B4) pro Monat.
Den Erhöhungen muss der städtische Steuerungsausschuss am Donnerstag, 26. Januar, noch zustimmen. Weiterer Tagesordnungspunkt der Sitzung, die um 17 Uhr im Rathaussaal beginnt: der Beteiligungsbericht der Stadt Trier für das Jahr 2015.