1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Mehr Leben für die Innenstadt

Meinung : Fortschritt für die Innenstadt

Trier ist eine Hochschulstadt. Dennoch fehlt etwas, um diese Aussage mit Leben zu erfüllen: Viele Studierende in der Innenstadt. Der Campus Gestaltung könnte das zumindest etwas verändern. Wenn erst einmal der Bereich Architektur an den Irminenfreihof gezogen ist, werden dort insgesamt 1000 junge Menschen das Viertel beleben.

Das reicht zwar noch nicht, um die City zum Pulsieren zu bringen. Ein Fortschritt ist es dennoch. Wenn dann auch noch die nur einen Steinwurf entfernte Orangerie zum Exhaus-Standort ausgebaut ist, wird nicht nur für schöne Sommerabende ein neuer Treffpunkt der kreativen Szene entstanden sein.

Das alte Gebäude der Staatsanwaltschaft stand lange genug leer. Der Umbau sollte besser heute als morgen beginnen. Je früher er abgeschlossen ist, desto besser für die Stadt Trier und ihre Studierenden.

r.neubert@volksfreund.de