Mehr Platz für Pferde

TRIER-ZEWEN. (red) Die Testphase ist abgeschlossen, die neuen Koppeln der Reitabteilung des Postsport Telekom Trier werden gut angenommen. 23 Koppeln stehen den Reitern nun zusätzlich zu der bewährten Weidefläche am Moselufer zur Verfügung.

Wer viel arbeitet, braucht auch mal eine Pause. Das gilt auch für Turnierpferde hat sich die Reitabteilung des PST Trier gedacht, und ihr Angebot an Koppeln vergrößert. Dank großer Eigenleistung der Vereinsmitglieder stehen den Pferden auf Hofgut Monaise nun 23 zusätzliche Koppeln zur Verfügung. Und damit sich die Pferde darauf auch so richtig austoben können, ist jede Koppel um die 1000 Quadratmeter groß. Die bisherigen Weideflächen am Moselufer können die Vereinsmitglieder nach wie vor kostenlos nutzen. Für die neuen Koppeln kassiert der Verein pro Nutzer ein geringes Entgelt.