Mehr Zeit für die Betreuung der Kleinen

Mehr Zeit für die Betreuung der Kleinen

TRIER. (red) 25 katholische Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier nehmen zum zweiten Mal an einem Projekt zum Qualitätsmanagement teil. Das Motto: "Den Wandel gestalten".

Die Beteiligten des ersten Projektes hatten für ihre KIndertageseinrichtung auf der Basis der jeweiligen pädagogischen Konzepte maßgeschneiderte Qualitätsmanagement-Systeme (QM) entwickelt. Das Motto "Den Wandel gestalten" gab das Ziel des vom Diözesan-Caritasverband Trier initiierten und getragenen Projektes an: Katholische Kindertageseinrichtungen sollen aktiv die Herausforderungen der Gesellschaft gestalten und die Qualität der Betreuung steigern. Diözesan-Caritasdirektorin Birgit Kugel wies im Rahmen des Projektes auf den verstärkten Bildungsauftrag der Kindertageseinrichtungen sowie die hohen Erwartungen von Eltern und Kindern hin. "Die katholischen Kindertageseinrichtungen wollen den unterschiedlichen Bedürfnissen von Familien bestmöglich gerecht werden", so Kugel. Das auf der Basis christlicher Werte entwickelte QM setzt in der einzelnen Kindertagesstätte an. Zusammen mit der Firma "Colibri Management Service" realisierten die Teilnehmer ein ganzheitlich orientiertes QM-System. Im Rahmen des Prozesses verstärkten die Einrichtungen zum Beispiel die Kinder- und Elternorientierung und qualifizierten die Mitarbeiterinnen weiter. Betriebliche Abläufe wurden effizienter gestaltet, so dass für die pädagogische Arbeit mit den Kindern mehr Zeit bleibt.