1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Mehrgenerationenhaus Saarburg beantwortet Senioren Technikfragen

Mehrgenerationenhaus : Wenn Senioren Fragen zum Computer haben

Das Mehrgenerationenhaus in Saarburg bietet Unterstützung bei Problemen mit dem Rechner oder Handy. Zudem hat es digitale Thementage geplant. Alles online oder per Telefon.

Für viele Seniorinnen und Senioren ist die digitale Welt ein fremdartiges Terrain, das viele Fragen aufwirft und manchmal auch Ängste auslöst. Nicht immer sind dann Söhne, Töchter, Enkel oder andere Helfer zu finden, die die Fragen beantworten. Für diese Fälle hält das Mehrgenerationenhaus, angesiedelt in der Saarburger Kulturgießerei, zu bestimmten Zeiten Unterstützung parat. Während des Lockdowns, also bis 15. Februar, funktioniert diese allerdings nur telefonisch oder online per Zoom (Näheres siehe am Ende des Artikels). Neben den Beratungsangeboten gibt es auch digitale Thementage und eine Themenwoche. Zu allen Angeboten ist eine telefonische Anmeldung erforderlich.

Die Angebote im Überblick:

PC- und Internettreff für Senioren:Seniorinnen und Senioren können zweimal pro Woche die digitale Welt erkunden, immer montags von 9.30  bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 16.30 Uhr. Ehrenamtliche stehen nach Möglichkeit und Bedarf bei Fragen zur Seite.

Sprechstunde Digital-Botschafter:Ehrenamtliche Digital-Botschafter bieten im Mehrgenerationenhaus alle 14 Tage freitags kostenlos praktische Hilfe und Beratung bei Problemen im Umgang mit dem Computer oder Handy an.

Digital-Botschafter für Menschen mit Sehbehinderung: Ältere Menschen haben oft das Problem, dass das Augenlicht nachlässt. Die Schrift auf dem Bildschirm ist nur noch schlecht zu lesen, die winzigen Bildchen auf dem Smartphone schwer zu erkennen. Hilfstechniken auf Windows-Rechnern und Smartphones wie Vergrößerung und Sprachausgabe können helfen. Ein Digital-Botschafter berät, wie das funktioniert.

Die Thementage, die Senioren online per Zoom verfolgen können, umfassen vier Termine:

Digitaler Nachlass am Montag, 25. Januar, 10 bis 11.30 Uhr: Bei der Nutzung von digitalen Angeboten werden persönliche Daten übermittelt. Diese verbleiben nach dem Tod beim jeweiligen Anbieter. Deshalb ist es ratsam, sich bereits zu Lebzeiten darum zu kümmern, was mit den eigenen Daten passiert. Gemeinsam mit dem Team des Mehrgenerationenhauses informieren Experten von „Deutschland sicher im Netz“ über das Thema Digitaler Nachlass.

E-Mail – ein Konto einrichten und nutzen am Montag, 8. Februar, ab 10 Uhr: Das Kommunizieren über E-Mail (englisch für elektronische Post) gehört zu den geläufigen Kommunikationsmitteln. Am Thementag zeigen Digitalbotschafter wie sie ein E-Mail-Konto einrichten, E-Mails schreiben, senden und verwalten.

Die Mediathek – Mein Fernsehprogramm im Internet am Donnerstag, 25. Februar, ab 14 Uhr: Digitalbotschafter veranschaulichen am Beispiel der ARD, wie Sendungen im Internet gesehen werden können. Über Mediatheken können Sendungen live verfolgt, verpasste Sendungen zeitversetzt gesehen und ein eigener Programmablauf zusammengestellt werden.

Die Themenwoche: Mein Hobby im Internet widmet sich Themen wie sozialen Medien, Kochen und Gärtnern. Auch hier die Angebote im Überblick:

Soziale Netzwerke – Facebook, Twitter und Co vorgestelltam Montag, 15. Februar, ab 10 Uhr: Soziale Netzwerke sind virtuelle Gemeinschaften, in denen sich Menschen aus aller Welt treffen und sich über Hobbys, gemeinsame Interessen und vieles mehr austauschen können. Am Thementag veranschaulichen ehrenamtliche Digitalbotschafter am Beispiel von Facebook, Twitter und YouTube wie Soziale Netzwerke genutzt werden können und was es dabei zu beachten gilt.

Mein Hobby im Internet – Gärtnern am Dienstag, 16. Februar, ab 10 Uhr: Ehrenamtliche Digitalbotschafter zeigen mit Hilfe des Videoportals „YouTube“, wie kostenlos Videos zum Thema Gärtnern gesehen werden können und welche Video-Kanäle empfehlenswert sind.

Mein Hobby im Internet – Nähen und Stricken am Mittwoch,  17. Februar, ab 10 Uhr: Beim Nähen und Stricken stehen einem heutzutage digitale Helfer zur Seite. Anhand von Video-Anleitungen ist es möglich neue Ideen zu sammeln oder das Nähen und Stricken zu lernen. Ehrenamtliche Digitalbotschafter zeigen mit Hilfe des Videoportals „YouTube“, wie kostenlos Videos zum Thema Nähen und Stricken gesehen werden können und welche Video-Kanäle empfehlenswert sind.

Mein Hobby im Internet – Kochen für den kleinen Haushalt am Donnerstag, 18. Februar, ab 10 Uhr: Sind die Kinder aus dem Haus, müssen nicht selten gewohnte Koch- und Essroutinen umgestellt werden. Ehrenamtliche Digitalbotschafter veranschaulichen mit Hilfe des Videoportals „YouTube“, wie kostenlos Videos zum Thema „Speisen in kleinen Mengen zubereiten“ gesehen werden können und welche Kanäle empfehlenswert sind, um neue Kochideen und Tipps für den Alltag zu sammeln.

Mein Hobby im Internet – Kreatives Arbeiten am Freitag, 19. Februar, ab 10 Uhr: Basteln und Gestalten ist lebendig, sinnstiftend und macht glücklich. Digitalbotschafter zeigen, wie kostenlos Videos zum Thema „Basteln für Erwachsene“ gesehen werden können und welche Kanäle empfehlenswert sind.

Das Mehrgenerationenhaus ist zu erreichen unter Telefon 06581/2336. Dort können sich Interessierte für die Veranstaltungen anmelden. Unter dieser Nummer können sie sich auch vorab erklären lassen, wie das einfach zu handhabende Programm Zoom funktioniert. Bei Fragen zu digitalen Problemen ist auch eine Mail möglich an digitalbotschafter@kulturgiesserei-saarburg.de