1. Region
  2. Trier & Trierer Land

"Mein Drache fliegt am schönsten!”

"Mein Drache fliegt am schönsten!”

KORLINGEN. Keiner konnte sie genau zählen, doch zwischen 500 und 600 Drachen müssen es gewesen sein: Beim Korlinger Familien-Drachenfest verwandelten sie den Himmel über der Korlinger Höhe in ein buntes Meer. Ein starker Wind kam dem Fest sehr gelegen.

Es war fast schon zu viel des Guten: Bei trockenem Wetter und eindrucksvoller Windstärke drei bis vier bekamen einige weniger robuste Drachen schon Probleme. "Das ist für manchen Drachen zu stark, aber für unser Fest ideal”, freute sich Winfried Thomm. Der Präsident der Drachenfreunde Trier hatte zusammen mit seinem Sohn Michael, dem Vereinsvorsitzenden, und zahlreichen Helfern das Fest organisiert. Winfried Thomm, den seine Freunde den "Mann mit Hut" nennen, weil ein mit zahlreichen Ansteckern behangener Cowboyhut sein Markenzeichen ist, hätte man damals im Wilden Westen wohl "Der mit dem Wind spielt" genannt, www.spiel-mit-dem-wind.de heißt die Homepage der Drachenfreunde. Hunderte Zuschauer machten das zweitägige 14. Drachenfest zu einem großen Erfolg. Viele Familien waren gekommen, um die professionellen Drachen zu bestaunen, auch um die eigenen Drachen der Kinder steigen zu lassen, was ausdrücklich erwünscht war. Zum sechsten Mal fand das Fest, das mittlerweile auch Gäste aus Köln, München und den Benelux-Staaten lockt, auf der Korlinger Höhe statt. Höhepunkt des Festes war das Nachtfliegen der Drachen, die dafür mit Leuchtdioden und trafogestützten LEDs ausgerüstet wurden. Allein 16 aufwändig gestaltete und beleuchtete Elegance-Drachen wurden eingesetzt. "Drachen steigen zu lassen, macht viel Spaß”, fanden Vivian (8), Maike (8) und Lukas (7), die begeistert die Modelle der leidenschaftlichen Profi-Drachenbauer bewunderten und ihre eigenen Fluggeräte steigen ließen. Auf die Frage, welcher Drachen am schönsten fliege, kam schnell eine Antwort: "Meiner fliegt am schönsten!”