1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Meine Hilfe zählt - Am neuen Platz, in neuer Form

Meine Hilfe zählt : Am neuen Platz, in neuer Form

Es ist die Zeit der Veränderungen. Der Trierische Volksfreund setzt neue Schwerpunkte bei der Themenfindung und der Platzierung wichtiger Texte. Auch die Benefizaktion „Meine Hilfe zählt“ bleibt davon nicht unberührt.

Natürlich werden unsere Leserinnen und Leser weiterhin regelmäßig und zuverlässig über die Spendenaktionen informiert, die im Rahmen der Aktion auf dem Portal www.volksfreund.de/meinehilfe angemeldet sind oder noch angemeldet werden. Weiterhin wird wöchentlich berichtet. Allerdings passiert das nun immer freitags auf dieser Seite im Lokalteil, auf der es thematisch darum geht, auf der die TV-Redaktion zum Anwalt für die besonderen Anliegen und Probleme ihrer Leserinnen und Leser wird.

In dieser neuen Kolumne werden in der Regel Besonderheiten der Aktion vorgestellt. Wir zeigen Zwischenstände zu Aktionen auf und präsentieren das in unterhaltsamer Form. An jedem ersten Freitag eines Monats widmen wir neuen und besonderen Initiativen deutlich mehr Platz. Dann wird „Meine Hilfe zählt“ zum Hauptthema dieser Seite.

Wer sich fortlaufend informieren und eigene Aktionen anmelden will, hat dazu jederzeit online die Möglichkeit. Die neue Seite www.volksfreund.de/meinehilfe ist bereits vor einigen Wochen deutlich ansprechender und lesefreundlicher gestaltet worden. Wer auf seinem Rechner oder Smartphone noch die alte Internetadresse gespeichert hat, muss diese allerdings durch die neue ersetzen. 

 Insgesamt 558 aktive Projekte aus der Region und für die Region sind dort zu finden. Träger ist jeweils ein gemeinnütziger Verein, der dringend auf Ihre Spenden angewiesen ist, um noch mehr Gutes tun zu können. Auf der Online-Plattform kann mit wenigen Klicks per einmaligem Bankeinzug gespendet werden. Dazu wird kein Onlinebanking benötigt.

Mehr als 2,6 Millionen Euro wurden bislang gespendet. Seit elf Jahren ist „Meine Hilfe zählt!“ erfolgreich. Helfen Sie mit, dass es so bleibt. Ihre Hilfe zählt!

r.neubert@volksfreund.de