Meine Hilfe zählt: Damit Kinder psychisch kranker Eltern weniger leiden

Meine Hilfe zählt : Damit Kinder psychisch kranker Eltern weniger leiden

„Meine Hilfe zählt“: Der Verein Auryn bittet um Spenden für drei neue Projekte. Sie  kommen Kindern, die in der gleichnamigen Fachstelle betreut werden, zugute.

Spekulatius und Lebkuchen in den Regalen der Supermärkte lösen seit Wochen Schockmomente aus: „Jetzt schon?“ „Oh, nein, noch drei Monate, dann ist es schon wieder soweit.“ Auch die Mitarbeiter von Auryn in Trier haben sich bereits Gedanken um das Fest gemacht. Aus gutem Grund. Denn ohne finanzielle Hilfe können sie die geplante Weihnachtsfeier für die Kinder nicht stemmen. Der gemeinnützige Verein ist auf die Spenden der TV-Leser angewiesen. Und damit bis Dezember genügend Geld zusammenkommt, ist das Meine-Hilfe-zählt-Projekt „Weihnachtsfeier mit den Kindern“ vor wenigen Tagen auf der Spendenplattform des Trierischen Volksfreunds gestartet.

Mit Sorgen nicht alleine gelassen Um welche Jungen und Mädchen geht es? Kinder, deren Mutter oder Vater psychisch krank ist, finden bei Auryn in der Walramsneustraße in Trier Hilfe –  seit 18 Jahren.

Aryn Trier. Foto: TV/Auryn Trier

Die Kinder kommen aus Orten, die teilweise 100 Kilometer von Trier entfernt liegen. Doch jeder Weg, um mit den Sorgen nicht alleine zu sein, lohnt sich. Denn wenn ein Elternteil an Depression, Angstzuständen oder einer Psychose erkrankt ist, leiden auch die Kinder. Kleinkinder und Teenager übernehmen dann häufig sehr viel Verantwortung – zu viel Verantwortung.

MHZ Übersicht 1709. Foto: TV/Schramm, Johannes

Schutz und Orientierung geben  Der Name der Fachstelle – übrigens der einzigen in der Großregion Trier –  leitet sich aus „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende ab. Auryn bezeichnet ein Amulett, das seinem Träger Kraft, Mut, Schutz und Orientierung gibt. Genau das geben die Mitarbeiter der Fachstelle den Kindern. Sie helfen ihnen, besser mit dem erkrankten Elternteil und dem Zuviel an Verantwortung umzugehen. Fünf- bis Siebenjährige, Acht- bis Elfjährige und Elf- bis Vierzehnjährige treffen sich auch gemeinsam, um etwas zu unternehmen und die Sorgen für ein paar Stunden zu vergessen. Etwa während der Weihnachtsfeier mit Geschenken, Märchen, Basteln, Essen und Getränken. 1470 Euro benötigt der Verein für diese besondere Feier – darunter fällt auch die Miete für den  Raum. 

 Leser des Trierischen Volksfreunds  können unter der Projektnummer 72363 mithelfen, dass die Weihnachtsfeier stattfinden kann.

Kreative Auszeit Und mit den Großen möchten Auryn-Mitarbeiter eine kreative Zeit im „malmal“ verbringen. Das ist eine Werkstatt in der Trierer Neustraße. Dort kann man sich Rohlinge vom Teller bis zur eigenen Tasse aussuchen und nach Lust und Idee gestalten. Dann kommt die Eigenkreation in den Brennofen und kann wenige Tage später abgeholt werden. Der kreative Tag, der auch Auszeit vom Alltag ist, kostet 470 Euro – inklusive Kuchen und Getränke. Dieses Meine-Hilfe-zählt-Projekt von Auryn hat die  Nummer 72371.

Auch für ein drittes Projekt hofft der Verein auf die Spendenbereitschaft der TV-Leser:  Psychologie-Studenten unterstützen die beiden Teilzeitkräfte in der Fachstelle Auryn. So steht es auf der  Internetseite von Meine Hilfe zählt (www.meine-hilfe-zaehlt.de).  Damit die wichtigen, ehrenamtlichen Mitarbeiter möglichst lange bleiben und die Kinder verlässlich, ohne ständigen Wechsel, begleiten können, soll den Psychologiestudenten eine monatliche Pauschale gezahlt werden – auch als Dank für das Engagement. 800 Euro werden benötigt. Ein Spender hat den Anfang gemacht. Es fehlen noch 700 Euro bis zur Finanzierung des Projektes „Unterstützung für unser ehrenamtliches Fachpersonal“ unter der Nummer 72368. Jeder Euro hilft, damit die Kinder psychisch kranker Eltern Hilfe bekommen. 

Mehr von Volksfreund