Meine Hilfe zählt: Palais e.V. Trier bittet um Spenden, damit Kinder besser lernen und ungehindert spielen können.

Meine Hilfe zählt : Wenn Stifte fehlen oder der Ball kaputt ist

Meine Hilfe zählt: Palais e.V. Trier bittet um Spenden, damit Kinder besser lernen und ungehindert spielen können.

Es ist mittlerweile ein Traditionsprojekt auf der Spendenplattform des Trierischen Volksfreunds: Zum achten Mal bittet der gemeinnützige Verein Palais in Trier vor Weihnachten um Spenden für kleine Dinge, die eine große Wirkung im Alltag mit den Kindern und Jugendlichen zeigen.

An die 160 Schülerinnen und Schüler aus Trier und Umgebung besuchen laut Palais-Sprecher Christian Botzet die beiden Jugendtreffs, den Hort und die pädagogischen Lernhilfegruppen. Nach der Schule werde in den Einrichtungen  „gemeinsam gegessen, gelacht, geredet, gespielt und natürlich auch gelernt“, sagt er. Dabei bekämen die Palais-Mitarbeiter  hautnah mit, woran es beim Lernen und Spielen mangele.

Themenbild - Fussball, Jugendfussball Ort: Winden 03.09.2014 Bild: Fussballschuhe und Fussball Featurebild, Symbolbild, Themenbild , Foto: Eibner. Foto: dpa

Mal fehle ein Schreibblock, mal ein Radiergummi, mal sei der Ball zum Fußballspielen kaputt, zählt Botzet auf, was er und seine Kollegen Tag für Tag  beobachten.

MHZ Spendenstand 1012. Foto: TV/Scheidweiler, Jonas

Und der Palais-Sprecher sagt: „Die Erleichterung ist spürbar, wenn wir aus einem Materialfundus für Abhilfe sorgen können.“ Dann sei der Kopf wieder frei  fürs Lernen und Entspannen. In  Familien, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen, kann die Anschaffung eines Füllers oder eines Geodreiecks schwierig werden.  Auch deshalb schreiben die Palais-Mitarbeiter alle Jahre wieder einen langen Wunschzettel: Zwanzig Schreib- und Rechenblöcke, hundert Tischtennisbälle, Spitzer, Lederfußball, Holzbuntstifte, Schwimmnudeln und vieles mehr ist auf der Internetseite von Meine Hilfe zählt  unter der Adresse www.meine-hilfe-zaehlt.de aufgelistet.

„Wir haben auch in diesem Jahr zusammengestellt, was ‚unsere’ Kinder brauchen, um lernen, spielen und sich gut entwickeln zu können“, sagt Botzet. Er betont: Schon kleine Beträge reichten, um einen großen Beitrag zu leisten.

Insgesamt benötigt der Verein rund 3900 Euro.

Neu ist in diesem Jahr, dass erstmalig vier Standorte des Palais von dem „Meine Hilfe zählt“-Projekt „Kleine Dinge, große Wirkung“ profitieren werden: Jugendtreff und Hort in Mariahof, der Jugendtreff „Südpol“ und die beiden pädagogischen Lernhilfegruppen in der Christophstraße in Trier.

Die Spendenaktion ist bereits auf der Zielgeraden: Es fehlen noch 704 Euro, 82 Prozent der Spendensumme sind bereits finanziert.

TV-Leser können unter der Projektnummer  74456 spenden. Denn kleine Dinge zeigen in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe des Palais e.V. eine große Wirkung.