Spendenaktion : Jeder Euro hilft, Armut zu bekämpfen

„Meine Hilfe zählt“: Viele regionale Vereine unterstützen Projekte in Afrika oder Südamerika. Vier davon – und wie sie vorankommen – stellen wir heute kurz vor.

Dieses Projekt zählt zu den besten Spendensammlern: „Hilfe für ein Kinderheim in Bolivien“. Schwester Rosario sei sehr dankbar und bewegt, dass so viel Interesse aus Deutschland an ihrer Arbeit im Kinderheim bestehe, schreibt Suanne Teusch vom Verein Panuves in Wittlich auf der Internetseite unseres Hilfeportals unter

www.meine-hilfe-zaehlt.de

Die Nonne leitet das katholische Kinderheim Carlos de Villegas im bolivianischen La Paz und ist dringend auf Spenden angewiesen, damit sie ausreichend Lebensmittel, Kleidung, Schulmaterial und aufgrund der Pandemie noch mehr Hygieneartikel als gewöhnlich kaufen kann. Schwester Rosario hat Teusch geschrieben, dass die Zeit, die sie momentan durchlebe, sehr schwer sei. Auch weil sie sehr viel Leid und Schmerz der Menschen mitbekomme. Die Ordensfrau dankt für die Anteilnahme und Großzügigkeit der Spenderinnen und Spender, die das Kinderheim seit vielen Jahren unterstützen. Aktuell fehlen dem Projekt noch 400 Euro, es hat die Nummer 86369.

„Meine Hilfe zählt“ -

Stipendien für Jugendliche in Ruanda Auch Frank Schmitz von der Stiftung Léontine dankt den Volksfreund-Leserinnen und -Lesern herzlich für eingegangene Spenden für das Projekt „Berufsausbildung in Ruanda: Alte Stipendien weiterführen – neue vergeben“. Das schreibt er unter der Rubrik Aktuelle Stimmen auf der „Meine Hilfe zählt“-­Web­site. Die Stiftung setzt das Geld ein, um jungen Menschen in Ruanda eine Berufsausbildung zu ermöglichen. Konkret: Stipendien für verschiedene Berufsbildende Schulen werden vergeben. Die Empfänger können dann Berufe wie Tischler, Schneider oder Maurer erlernen. „Die Stiftung Léontine hofft auch weiterhin auf Ihre Unterstützung, damit wir auch in Zukunft jungen Menschen Perspektiven für ihre Zukunft eröffnen können“, schreibt Schmitz. 2680 Euro fehlen aktuell. Gespendet werden kann unter der Nummer 24127

 Damit die Ziegenherde und das Käsereiprojekt wachsen können, braucht der Verein Mbuzi Chizi Ostafrika Unterstützung.
Damit die Ziegenherde und das Käsereiprojekt wachsen können, braucht der Verein Mbuzi Chizi Ostafrika Unterstützung. Foto: TV/Mbuzi Chizi Ostafrika e.V.

Ziegenhaltung als große Chance Gute Nachrichten auch aus Tansania: „Die Ziegenherde umfasst inzwischen 19 Tiere“, schreibt Birgit Kuhlmeier vom Verein Mbuzi Chizi Ostafrika. Ziel des „Meine Hilfe zählt“-­­Projekts ist, dass Frauen eine Ziegenmilchkäserei aufbauen. Damit sollen sie unabhängig und eigenständig werden. Kuhlmeier lebt in Trier und ist Gründungsmitglied des Vereins, der sich für das Projekt engagiert. Sie sagt: „Dann können die Frauen zum Lebensunterhalt der Familie beitragen oder diesen sichern.“ Dies verbessere langfristig die Lebensbedingungen der Familien, stärke das Selbstbewusstsein der Frauen und steigere ihre An­erkennung in der Gemeinschaft. Die Frauen hätten meist viele Kinder, denen so der Zugang zum Schul­besuch und folglich zur Bildung ermöglicht werden könne. Es soll ein Zaun gebaut werden, damit die Ziegen nicht ausbüxen. Zudem sind Tierarztkosten zu bezahlen. Daher bittet der Verein um weitere Spenden: Es fehlen noch 1350 Euro. Das Projekt hat die Nummer 86969

„Meine Hilfe zählt“ -

Wo Bücher Menschen bewegen Blicken wir nach Kenia, Nairobi, Slum Mathare: Der Trierer Verein Bildung fördert Entwicklung baut mitten im Slum ein Bildungs- und Kulturzentrum, dessen Herzstück eine Bibliothek ist. Spenden aus unserer Region haben schon möglich gemacht, was unmöglich schien: Kinder und Erwachsene können Bücher ausleihen, eine Bibliothekskraft wurde eingestellt. Sie organisiert die Ausleihe. Der weitere Plan: In dem Zentrum sollen Lehrer weitergebildet werden, Musik- und Tanz­unterricht soll stattfinden, Veranstaltungen zu politischer Bildung und Lesungen von Autoren aus dem Slum sollen angeboten werden. TV-Leserinnen und -Leser haben schon mehr als ein Drittel der benötigten Summe gespendet. Es fehlen noch 5976 Euro für ein buchstäblich zukunftsweisendes Projekt in einem Slum in Nairobi. Dieses „Meine Hilfe zählt“-­Projekt hat die Nummer 76630.

Aktuell unterstützt „Meine Hilfe zählt“ 133 Projekte regionaler Vereine. Immer mittwochs stellen wir Projekte vor oder berichten, wie sich die einzelnen Spendenaktionen entwickeln – und Sie erfahren, was aus Ihrer Hilfe geworden ist.