1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Meinung zur Idee, eine Müllpolizei in Trier zu etablieren

Meinung : Ohne Kontrolle klappt’s nicht

Benutzte Windeln auf fremder Leute Grundstück zu entsorgen ist eine Sauerei! Es ist illegal und gehört sich einfach nicht, seinen Müll in der Natur, auf Parkplätzen oder auch neben dem Biocontainer abzuladen und darauf zu hoffen, dass irgendwer den Dreck wegschafft – und das auch noch kostenlos.

Es bleibt nun mal nicht kostenlos, wenn am Ende alle dafür blechen müssen.

Weil aber scheinbar einige Mitbürger nicht einsichtig und vernünftig sind, müssen sie eben erzogen werden. Und das funktioniert nur durch Kontrolle. Deshalb ist der Wunsch von Ortsvorsteherin Pfeiffer-Erdel nachvollziehbar.

Zwar gibt es einige ART-Mitarbeiter, die sich um illegale Müllablagerungen kümmern, aber das reicht offensichtlich nicht. Die Müllsünder müssen unmittelbare Konsequenzen spüren und potenzielle Täter durch regelmäßige Kontrollen abgeschreckt werden. Großflächig alle Mülleimer zu bewachen, ist natürlich unrealistisch. Aber angebracht sind gezielte stichprobenartige Kontrollen, konsequente Strafen und dann auch offensives Informieren der Öffentlichkeit darüber, um die abschreckende Wirkung zu erzielen.

m.hellmann@volksfreund.de