Meisterliche Klänge

TRIER. (red) Das Symphonische Blasorchester des Musikkorps der Bundeswehr ist bekannt für seine ungewöhnlichen Interpretationen verschiedener Klangwelten auf höchstem Niveau. Unter der Leitung von Oberstleutnant Walter Ratzek verspricht das Benefizkonzert zugunsten der Kulturstiftung Trier ein unvergleichliches musikalisches Erlebnis zu werden, das am Donnerstag, 26. Oktober, in der Arena Trier stattfindet.

"Erleben, was sonst Staatsgästen vorbehalten ist...", heißt es auf den Plakaten und Flyern in der Region. Mit seiner 50-jährigen musikalischen Tradition hat sich das Orchester unter seinem alten Namen "Stabsmusikkorps der Bundeswehr" auf den großen Konzertbühnen des Inlands einen hervorragenden Namen erworben. In der vielseitigen Programmgestaltung des Orchesters kommt insbesondere den Originalkompositionen für Blasorchester eine besondere Stellung zu. Der Erlös des Benefizkonzerts ist zugunsten der Kulturstiftung Trier und wird zur Förderung kultureller Institutionen und Projekte in Trier verwendet. Konzertkarten sind für 13,50 Euro bis 19,50 Euro erhältlich. Dank der VRT-Unterstützung gilt die Eintrittskarte als Fahrschein im gesamten VRT-Gebiet.