1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Menschen aus Europa, Asien, Afrika und Amerika: So international ist die Universität Trier

Menschen aus Europa, Asien, Afrika und Amerika: So international ist die Universität Trier

Wie international es an der Universität Trier zugeht, davon wird sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer am kommenden Montag bei einem Besuch auf dem Campus überzeugen. Wie international es zugeht, das kann man auch in Zahlen ausdrücken: Unter den 14 386 Studenten sind 1528 aus dem Ausland.

Den größten Anteil stellen mit 410 die Luxemburger. Mit größeren Zahlen vertreten sind auch türkische Studenten (84), Chinesen (76), Italiener (75) und Russen (74). Der Rest verteilt sich in kleineren Zahlen auf weitere 90 Staaten.

Der größte Anteil kommt mit 1122 Studenten aus Europa, 289 kommen aus Asien, 60 aus Afrika, 56 aus Nord-/Mittel- und Südamerika und - zumindest derzeit - nur eine Studentin aus Australien.

Wie international es zugeht, das kann man auch an den Menschen zeigen, die wir hier versammelt haben. Sie erzählen der Ministerpräsidentin und unseren Lesern schon vor dem Besuch, was sie an Trier schätzen. Die Idee dazu hatte Unipräsident Michael Jäckel, Texte und Fotos hat Carsten Kluger vom Akademischen Auslandsamt beigesteuert. Beiden gilt an dieser Stelle unser Dank!