Menschenrechte versus Song-Contest

Menschenrechte versus Song-Contest

Unterhaltung gegen Politik: Überall wird in der Berichterstattung zum Eurovision-Song-Contest die Menschenrechtslage im Gastgeberland Aserbaidschan diskutiert. Deshalb lädt die Bundestagsabgeordnete Katrin Werner unter dem Thema "Eurovision, Aserbaidschan und Menschenrechte - Diskussion und Livestream der Halbfinale" in ihr Wahlkreisbüro in der Paulinstraße zum Halbfinale am Donnerstag, 24. Mai, ein.

Bevor es um 21 Uhr über die Leinwand geht, beginnt um 20 Uhr eine Diskussion zur Menschenrechtssituation in Aserbaidschan. red